Gedenkstättenfahrt Berlin - Auf den Spuren der SED-Geschichte


14.04. – 18.04.

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Hilchenbach veranstaltet in Kooperation mit dem Kreisjugendring Siegen-Wittgenstein e.V. eine politische Bildungsreise nach Berlin. Thema ist Aufarbeitung der SED-Diktatur in der DDR und das Leben in dieser Zeit. Die Teilnehmer*innen müssen die Bereitschaft mitbringen, sich politische Kompetenzen anzueignen. Dadurch soll das politische Interesse gefördert und die Fähigkeit zur kritischen Auseinandersetzung und Beurteilung politischer Vorgänge und Konflikte gestärkt werden. Eine aktive Beteiligung ist deshalb unbedingt erforderlich. 
Im Rahmen eines Vortreffens werden verschiedene Programmpunkte vorgestellt und in der Gruppe gemeinsam abgestimmt. Möglich sind der Besuch von Gedenkstätten, historisch wichtigen Orten, Museumsbesuche und thematische Führungen wie z.B. zu den Themen: "Fluchtgeschichten und Grenzgänge“, „Berlin die Hauptstadt der Spione“, „Das Leben in der DDR“, „Mauerbau und ihr Fall“ und „der Wendeherbst 1989“. Des Weitern ist der Besuch eines politischen Kabaretts und das Gespräch mit Zeitzeugen geplant.
Neben dem Programm gibt es auch "Freiraum und Freizeit" Berlin auf eigene Faust zu erobern :-) 

Der günstige Reisepreis soll vielen Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Teilnahme ermöglichen! Gefördert wird die Gedenkstättenfahrt vom Land NRW. 

Anmeldung

Die mit einem * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden

Sonderrabatte auf Anfrage

Die Stadt Hilchenbach erhält Spenden von Stiftungen oder Unternehmen, die im Einzelfall unbürokratisch helfen können. Bitte sprechen Sie uns persönlich an!